Brennerei Hack Ferienwohnung, Brennerei, Probierstube und Hofladen
Das Walberla in der Fränkischen Schweiz

Ver­sand­ar­ten

Lie­fe­rung

Je nach Umfang Ihrer Bestel­lung erfolgt der Ver­sand per DHL (ver­si­chert).

Wir ver­sen­den stan­dard­mä­ßig nur nach Deutsch­land gegen Vor­kas­se. Soll­ten Sie den Ver­sand in ein ande­res Land wün­schen, dann schrei­ben Sie uns bit­te eine Email (info@brennerei-hack.de) und nen­nen Sie uns bit­te den Arti­kel mit der Men­ge und der Lie­fer­adres­se mit dem Land und der ent­spre­chen­den Post­leit­zahl. Wir wer­den Ihnen dann kurz­fris­tig mit­tei­len, ob wir auch in das gewünsch­te Land ver­sen­den kön­nen und Ihnen ggf. die Ver­sand­kos­ten mit­tei­len, da wir die Ver­sand­mög­lich­keit und die Kos­ten vor­ab bei unse­rem Ver­sand­part­ner erfra­gen müs­sen. Ob der Ver­sand in wei­te­re Län­der mög­lich ist, erfra­gen Sie bit­te unter info@brennerei-hack.de.

Ver­sand­kos­ten

Wir lie­fern inner­halb des Fest­lan­des im ver­si­cher­ten DHL-Kar­ton. Die­ser Kar­ton ist spe­zi­ell für den Ver­sand von zer­brech­li­chen Gütern geschaf­fen. Pro Kar­ton kön­nen bis zu 6 Fla­schen trans­por­tiert wer­den. Die Ver­sand­kos­ten berech­nen sich somit nach der Anzahl der bestell­ten Fla­schen, egal wel­cher Füll­men­ge gemäß nach­fol­gen­der Tabelle.

Ver­sand­kos­ten­über­sicht

  • 1–6 Fla­schen 8,21€
  • 7–12 Fla­schen 16,42€
  • 13–18 Fla­schen 24,63€

Ab der 19. Fla­sche ver­sen­den wir für Sie fracht­frei.

Sie kön­nen selbst­ver­ständ­lich Ihre Ware auch bei uns am Hof abho­len. Für die­sen Fall fal­len selbst­ver­ständ­lich kei­ne Ver­sand­kos­ten an.

Lie­fer­zei­ten

Die Lie­fer­zeit beträgt ca. 3–6 Werk­ta­ge inner­halb Deutsch­lands. An (Sams­ta­gen,) Sonn- und Fei­er­ta­gen erfolgt kei­ne Zustel­lung. Soll­te ein Arti­kel aus­nahms­wei­se ein­mal nicht auf Lager oder nicht sofort lie­fer­bar sein und die Lie­fer­zeit sich ent­spre­chend ver­län­gern, wird auf der jewei­li­gen Pro­dukt­sei­te geson­dert dar­auf hingewiesen.

Die Frist für die Lie­fe­rung beginnt bei Zah­lung per Vor­kas­se am Tag nach Ertei­lung des Zah­lungs­auf­trags an das über­wei­sen­de Kre­dit­in­sti­tut bzw. bei ande­ren Zah­lungs­ar­ten am Tag nach Ver­trags­schluss zu lau­fen und endet mit dem Ablauf des letz­ten Tages der Frist. Fällt der letz­te Tag der Frist auf einen Sams­tag, Sonn­tag oder einen am Lie­fer­ort staat­lich aner­kann­ten all­ge­mei­nen Fei­er­tag, so tritt an die Stel­le eines sol­chen Tages der nächs­te Werktag.